Von Rates nach Barcelos (18,9 km)

Die Nacht mit zehn anderen in einem stickig-heißen Mehrbettzimmer war erwartungsgemäß unruhig und entsprechend schlaflos. Mein Schlaftracker hat 3 Stunden und 49 Minuten Schlaf aufgezeichnet. Um 5:00 Uhr klingelte dann auch schon der erste Wecker. Erst habe ich versucht nochmal einzuschlafen, dann hab ich es aufgegeben und bin aufgestanden und früh los. Es war dann ein bisschen kühler, aber wirklich nur ein bisschen. „Von Rates nach Barcelos (18,9 km)“ weiterlesen

Von Barcelos nach São Simão (22,2 km)

Was man sich vorgenommen hat, sollte man auch tun. Im Blick auf das Ohropax habe ich das leider nicht gemacht, was ein schwerer Fehler war. Dass ich – laut Schlaftracker – noch auf 4 Stunden und 39 Minuten Schlaf gekommen bin, liegt daran, dass ich mitten in der Nach den gesamten Schlafsack ausgepackt habe, um das Ohropax zu finden. Nachdem ich es in den Ohren hatte, habe ich super geschlafen – bis um 5:00 Uhr der Wecker ging. „Von Barcelos nach São Simão (22,2 km)“ weiterlesen

Von Tui nach Mos (23,8 km)

Gestern Abend waren noch die beiden letzten Punkte der täglich Routine abzuarbeiten: Einkaufen und Essen. Letzteres hat sich zu einem tollen Wiedersehen mit der lustigen Runde aus der Casa Fernanda entwickelt. Dass Jan und ich am ersten Abend in Spanien Pizza essen wollten, stieß bei den Dänen zwar zunächst auf Unverständnis, nachdem wir aber auf Andreas Möller (den wir zunächst mit Lothar Matthäus verwechselten) verwiesen haben („Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien“), ging die Sache klar. „Von Tui nach Mos (23,8 km)“ weiterlesen

Von Mos nach Arcade (17,5 km)

Beim Abendessen gestern fragte jemand nach den lustigen Geschichten dieses Tages. Da entstand eine nachdenkliche Stille. Schließlich habe ich von meinem Erlebnis auf dem Weg am Bach entlang erzählt und es stellte sich heraus, dass beinahe alle Ähnliches erlebt hatten. Es wurden Antworten auf schon lange offene Fragen gefunden oder Entscheidungen in wichtigen Angelegenheiten getroffen. An diesem Tag ist in der Stille viel passiert. „Von Mos nach Arcade (17,5 km)“ weiterlesen

Von Armenteira nach Vilanova de Arousa (25,7 km)

Da heute nochmal eine längere Etappe anstand, sind wir früh aufgestanden und in der Dunkelheit losgelaufen. Dummerweise führte der Weg aber direkt in den Wald und es war stockfinster. Trotz des Lichts von Jans Stirnlampe haben wir nach kurzer Zeit die Wegmarkierungen verloren, und von einem wirklichen Weg konnte auch nicht die Rede sein. Schließlich irrten wir orientierungslos durch den Wald und kamen an eine verfallene Hütte. „Von Armenteira nach Vilanova de Arousa (25,7 km)“ weiterlesen